Fernstudium-Jura
Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Jura in Teilzeit / Vollzeit / Dauer

Jura ist nicht nur ein anspruchsvolles Studienfach, sondern eine Wissenschaft, die praktisch jeden Menschen betrifft. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass auch viele Nicht-Juristen ein gewisses Interesse an der Rechtswissenschaft entwickeln. Durch ein Fernstudium Jura kann man berufsbegleitend einen juristischen Studienabschluss erlangen und diesbezüglich eine hohe Kompetenz aufbauen. Wie lange das Jura-Studium dauert, hängt vom Einzelfall ab und lässt sich pauschal kaum sagen. Entscheidend ist vor allem, ob man das Fernstudium Jura in Vollzeit oder als Teilzeitstudium durchführt. Darüber hinaus spielen die Vorgaben der jeweiligen Hochschule bezüglich des Studiums eine wesentliche Rolle.

Wie lange dauert ein Jura-Studium?

Das Studienfach Jura steht für einen hohen Anspruch und dient als Qualifikation für unterschiedlichste Berufe im rechtlichen Bereich. Das klassische Jura-Studium an der Universität dauert bis zum ersten Staatsexamen neun Semester. Anschließend findet das zweijährige Referendariat statt, an das sich das zweite Examen anschließt. Nach erfolgreichem Abschluss kann man dann als Volljurist tätig werden.

Abgesehen vom klassischen Jura-Studium existieren an den Hochschulen noch weitere rechtswissenschaftliche Studiengänge, wie zum Beispiel Wirtschaftsrecht. Wird zunächst der Bachelor angestrebt, liegt die Regelstudienzeit in der Regel bei sechs Semestern, während der Master dann vier Semester in Anspruch nimmt.

Welche Dauer hat ein juristisches Fernstudium?

Grundsätzlich kann man Jura auch im Fernstudium studieren und ist folglich nicht zwingend auf ein Präsenzstudium angewiesen. Vor allem für Menschen, die berufstätig sind, ergeben sich auf diese Art und Weise Optionen, sich berufsbegleitend mit rechtswissenschaftlichen Themen zu befassen und einen juristischen Abschluss zu erlangen, der ihrer Karriere zugutekommt. Welche Dauer ein solches juristisches Fernstudium hat, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So ist es entscheidend, welcher Abschluss angestrebt wird und in welchem Umfang man sich dem Studium neben dem Beruf widmen kann. Ein Jura-Fernstudium in Teilzeit nimmt selbstverständlich mehr Zeit als ein entsprechender Studiengang in Vollzeit in Anspruch.

Fernstudium Jura in Vollzeit

Neben dem Beruf zu studieren, ist eine große Herausforderung. Der Studiengang Jura beziehungsweise Rechtswissenschaft erweist sich zudem als sehr anspruchsvoll und lernintensiv. Nichtsdestotrotz kann man ein Fernstudium Jura durchaus auch in Vollzeit absolvieren. Wer allerdings berufstätig ist, sollte sich im Vorfeld ernsthaft fragen, ob Beruf und Studium miteinander vereinbar sind. Auch wenn die Rechtswissenschaft eine große Leidenschaft darstellt, darf man nicht vergessen, dass der Beruf üblicherweise den Lebensunterhalt sichert. Zudem muss man dem Arbeitsvertrag gerecht werden und darf seinen Job nicht vernachlässigen.

Rein theoretisch ist es zwar möglich, das Jura-Fernstudium berufsbegleitend in Vollzeit zu absolvieren, doch in der Praxis sollte man sich nicht zu viel zumuten und lieber das Pensum reduzieren, um Studium und Beruf gerecht werden zu können. Wer dahingegen ausreichend Zeit für ein Vollzeit-Studium erübrigen kann und aus anderen Gründen die hohe Flexibilität eines Fernstudiums genießen will, hat gute Karten und sollte beim Bachelor of Laws mit einer Dauer von mindestens sechs Semestern rechnen. Der Master dauert für gewöhnlich zwischen zwei und vier Semester.

Jura-Fernstudium in Teilzeit neben dem Beruf

Fernstudenten, die berufstätig sind und einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen, studieren für gewöhnlich in Teilzeit. Der Beruf hat als Broterwerb Vorrang, so dass das berufsbegleitende Studium lediglich nebenbei in der Freizeit absolviert werden kann. Dies hat zur Folge, dass man weniger Lehrveranstaltungen beziehungsweise Module je Semester absolvieren kann, was sich natürlich auf die Studiendauer auswirkt. So kann man für ein rechtswissenschaftliches Fernstudium in Teilzeit durchaus zwölf Semester bis zum Bachelor veranschlagen. Bis zum Abschluss Master of Laws kann es in Teilzeit noch weitere sechs Semester dauern.