Fernstudium-Jura
Unabhängiges Ratgeberportal

Fernstudium Arbeitsrecht IHK

Das Fernstudium Arbeitsrecht IHK ist eine Fortbildung, die sowohl rechtliche theoretische Grundlagen als auch Anwendungskompetenzen vermittelt. Das Arbeitsrecht ist in Unternehmen von hoher sozialer und wirtschaftlicher Bedeutung. Für Führungskräfte und Mitarbeiter im Management und mit Personalverantwortung sind arbeitsrechtliche Kenntnisse Grundvoraussetzung.

Dabei stellt das Fernstudium Arbeitsrecht keinen eigenständigen Studiengang dar, sondern kann als Erweiterungsmodul im Studium oder als Fortbildung belegt werden. Oft ist Arbeitsrecht auch schon Teil eines Bachelor- oder Masterstudiums mit Schwerpunkten Recht oder Wirtschaft.

Definition Arbeitsrecht

Unabhängig davon, ob es ein akademisches Fernstudium Arbeitsrecht, eine berufsbegleitende Weiterbildung oder ein klassisches Jurastudium mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt sein soll, sollten sich Interessenten erst einmal ausführlich mit dem Arbeitsrecht auseinandersetzen. Die allgemeine Definition beschreibt dieses als Teilbereich der Rechtswissenschaften, der sich mit den rechtlichen Aspekten der unselbständigen, abhängigen Erwerbstätigkeit auseinandersetzt. Grundsätzlich muss man dabei noch folgendermaßen differenzieren:

  • Individualarbeitsrecht
    Im Rahmen des Individualarbeitsrechts steht das Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Fokus.
  • Kollektivarbeitsrecht
    Das kollektive Arbeitsrecht geht in besonderem Maße auf das Verhältnis zwischen Arbeitgebern beziehungsweise Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften, Personalräten beziehungsweise Betriebsräten ein.

Das Individualarbeitsrecht und das Kollektivarbeitsrecht befassen sich so gleichermaßen mit den juristischen Belangen der unselbständigen, abhängigen Erwerbstätigkeit, sind aber auf unterschiedlichen Ebenen angesiedelt.

Das Arbeitsrecht in Deutschland

Das Arbeitsrecht wird national geregelt, so dass es von Staat zu Staat mehr oder weniger gravierende Unterschiede geben kann. In der Bundesrepublik Deutschland existiert eine ganze Reihe an Rechtsquellen, die hier von Belang sind. In Ermangelung einer einheitlichen Kodifizierung in Form eines Arbeitsgesetzbuches sind unter anderem die folgenden Rechtsquellen in Zusammenhang mit dem Arbeitsrecht von Belang:

  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Kündigungsschutzgesetz
  • Mindestlohngesetz
  • Handelsgesetzbuch
  • Gewerbeordnung
  • Bundesurlaubsgesetz
  • Altersteilzeitgesetz
  • Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Berufsbildungsgesetz
  • Arbeitsschutzgesetz
  • Tarifverträge
  • Arbeitszeitgesetz

Diese Liste ließe sich noch fortsetzen und veranschaulicht gut, dass die Gesetze, Bestimmungen und Verordnungen zum Arbeitsrecht in Deutschland in zahlreichen Quellen zu finden sind. Nicht unerwähnt bleiben dürfen dabei zudem das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland sowie das geltende Europarecht.

Ein zentrales Element des deutschen Arbeitsrechts ist der Arbeitsertrag, durch den ein Arbeitsverhältnis begründet und geregelt wird. In Verbindung mit den vorhandenen Rechtsquellen ergibt sich so erst das komplette Bild. Das deutsche Arbeitsrecht ist folglich ein äußerst komplexes Feld der Rechtswissenschaften und bedarf fundierter Kenntnisse, die man mitunter auch im Rahmen eines Fernstudiums Arbeitsrecht erlangen kann.

Karrierechancen als Arbeitsjurist

Die Weiterbildung zum Arbeitsjuristen eignet sich als ergänzende Kompetenz, wenn Sie einen Posten in der Führungsebene anstreben oder innehaben. Das Modul versetzt Sie in die Lage, grundlegende arbeitsrechtliche Gesetzmäßigkeiten zu kennen und auf Sachverhalte im Unternehmen anzuwenden. Diese Kompetenzen sind ebenso für die Arbeit im nationalen und internationalen Management wichtig.

Auch für Mitglieder im Betriebsrat oder Mitarbeiter der Rechtsabteilung, welche sich spezialisieren wollen, eignet sich die Fortbildung, um die Karrierechancen zu erhöhen.

Wo können Sie ein Fernstudium belegen?

Viele Fernschulen bieten ein vierwöchiges, kostenloses Probestudium an, bei dem Sie unverbindlich testen können, ob das Fernstudium Jura wirklich zu Ihnen passt. Sollten Sie während des Probestudiums feststellen, dass es nicht die richtige Fernschule oder Studiengang für Sie ist, können Sie das Fernstudium fristgemäß jederzeit beenden.

Empfehlung: Mitunter unterscheiden sich die Fernstudiengänge der Fernschulen bei Lehrinhalten, Kosten und Dauer. Deshalb empfehlen wir Ihnen einen direkten Vergleich der Anbieter mit Hilfe der kostenlosen Studienführer. Damit haben Sie die Möglichkeit, ausführlichere Informationen zu erhalten und sich in Ruhe für den passenden Anbieter zu entscheiden.

Machen Sie deshalb heute den ersten Schritt und fordern Sie jetzt kostenlos und unverbindlich weiteres Infomaterial bei allen folgenden Fernschulen an:

Informationsmaterial-anzufordern

Jetzt kostenlos Broschüre anfordern

  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 16 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos
  • Studienausweis
  • Verlängerung
    bis zu 24 Monaten möglich
  • Korrekturservice
  • Zertifiziert
    Zertifizierter Lehrgang
  • 4 Wochen kostenlos

Studienbeginn und Dauer des Arbeitsrecht Fernstudiums

Der Studienbeginn des Fernstudiums unterscheidet sich je nach Hochschule. Entweder ist ein Studienbeginn jederzeit möglich oder zu bestimmten Terminen im Jahr. Die Studiendauer unterscheidet sich zwischen den Fernstudiengängen. Meist dauern die Module fünf Monate bis sechs Monate. Manche Hochschulen bieten auch dreimonatige Seminare an. Eine kostenlose Verlängerung der Regelstudienzeit oder eine Verkürzung sind oft möglich.

Voraussetzung für ein Fernstudium Arbeitsrecht IHK

Um zum Fernstudium Jura zugelassen zu werden, benötigen Sie in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung. Neben dem Abitur kann auch die Fachhochschulreife, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine thematisch passende Berufstätigkeit qualifizierend für das Studium sein. Die genauen Zulassungsbestimmungen unterscheiden sich von Hochschule zu Hochschule.

Kosten des Fernstudiums Arbeitsrecht

Die für diesen Fernlehrgang/für dieses Fernstudium entstehenden Kosten entnehmen Sie bitte den aktuellen Studienführern der Fernschulen.

Weiterbildung für Arbeitsjuristen

Das Fernstudium Arbeitsrecht stellt bereits eine Weiterbildung dar, die ergänzend zum Jura- oder Wirtschaftsstudium oder zur Berufstätigkeit belegt werden kann. Je nach Karriereziel gibt es danach weitere Fortbildungsmöglichkeiten. Sowohl Vertiefungen in Betriebswirtschaft und Personalmanagement als auch spezialisierende Kurse anderer juristischer Fachbereiche wie Steuerrecht oder Europarecht sind möglich. Ebenso bieten sich Fortbildungen im Bereich Recht, Wirtschaftsrecht und Wirtschaft an.

Abschluss

Mit dem Lehrgang erreichen Sie keinen Abschluss wie Bachelor oder Master. Da Arbeitsrecht kein alleinstehender Studiengang ist, können Sie mit diesem Modul auch keinen anerkannten, eigenständigen Abschluss erlangen. Als Teilbereich im Studium erlangen Sie Credits, welche auf das Studium angerechnet werden. Wenn Sie die Fortbildung nicht innerhalb eines Studiums, sondern eigenständig belegen, können Sie mit bestandener Prüfung ein Zertifikat erlangen.

Vorteile des Arbeitsrecht Fernstudiums

Grundsätzlich bietet sich ein Fernstudium an, wenn Sie neben der Berufstätigkeit weitere Qualifikationen erwerben möchten. Die flexible Studienstruktur ermöglicht Ihnen eine freie persönliche Zeitverwaltung. Die kurze Studiendauer von drei bis sechs Monaten ist ein weiterer Vorteil. So ist sowohl die finanzielle als auch die zeitliche Belastung geringer als bei einem meist dreijährigen Fernstudium. Als Arbeitsjurist haben Sie wichtiges Wissen über arbeitsrechtliche Grundlagen erworben. Beim Anstreben einer Position in der Führungsebene oder im (Personal-)Management kann das ein wichtiger Vorteil sein.

Da ein Fernstudium häufig berufsbegleitend absolviert wird, kann im Studium direkt auf Beispiele aus der Betriebswirtschaft eingegangen werden. Das so vertiefte Praxiswissen im Wirtschaftsrecht ist besonders bei einer Anstellung im Management hilfreich.

Studieninhalte des Arbeitsrecht Fernstudiums

Der Studiengang hat einen klaren juristischen Schwerpunkt. In den meist sechsmonatigen Modulen befassen Sie sich ganz mit den verschiedenen Aspekten des Arbeitsrechts. Auch Fallbeispiele und Kompetenzen zur individuellen Anwendung der Rechtsgrundlagen werden vermittelt. Darüber hinaus werden auch weiterführende und interdisziplinäre Inhalte gelehrt. Elementar für den Berufsalltag ist auch das Praxiswissen, welches ein wichtiger Bestandteil ist. Ähnlich wie das Wirtschaftsrecht verbindet das Arbeitsrecht Elemente von Recht und Betriebswirtschaft, um praxisrelevantes Knowhow zu vermitteln.

Das genaue Lehrangebot der Studiengänge unterscheidet sich von Hochschule zu Hochschule.

Folgende Studieninhalte können Teil Ihres Fernstudiums sein:

  • Grundlagen des Arbeitsrechts
  • Individualarbeitsrecht
  • Kollektives Arbeitsrecht
  • Arbeits- und Tarifvertrag
  • Arbeitnehmer- und Arbeitgeberpflichten aus dem Arbeitsverhältnis
  • Beendigung eines Arbeitsverhältnisses
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Berufsausbildungsrecht
  • Kündigungsschutzrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Rechtsgrundlagen für Selbstständige
  • Datenschutz
  • Gesundheitsmanagement

Fernstudium Praxiswissen Arbeitsrecht

Ein konkreter Praxisbezug sollte bei einer Weiterbildung auf dem Gebiet Arbeitsrecht stets vorhanden sein, schließlich will man nach Abschluss des Lehrgangs die erworbenen Kenntnisse auch praktisch anwenden können. Darüber hinaus können viele Menschen auf unnötige Theorie verzichten und entscheiden sich für einen Fernlehrgang, um sich relevantes Wissen anzueignen. Das Fernstudium Praxiswissen Arbeitsrecht, bei dem es sich genau genommen um einen Fernlehrgang handelt, ist geradezu prädestiniert für solche Einsatzbereiche.

All diejenigen, die ihre fachlichen Kompetenzen ausbauen und fundiertes Praxiswissen in Sachen Arbeitsrecht berufsbegleitend erwerben wollen, kommen mit diesem Fernlehrgang auf ihre Kosten und finden entsprechende Angebote bei verschiedenen Fernschulen. Insbesondere Menschen, die gewissermaßen einen berufsbegleitenden Crashkurs Arbeitsrecht absolvieren wollen, sollten das Fernstudium Praxiswissen Arbeitsrecht ins Auge fassen. Um im beruflichen Alltag arbeitsrechtlichen Fragestellungen kompetent begegnen zu können, bietet sich ein solcher Fernkurs an. Zentrale Inhalte sind dabei unter anderem:

  • Arbeitsverträge
  • Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • Tarifverträge
  • Kündigungsschutzrecht
  • Berufsausbildungsrecht
  • Betriebsrat
  • Betriebsverfassungsrecht

In üblicherweise sechs Monaten erwirbt man so ganz flexibel neben dem Beruf umfassendes Praxiswissen im Bereich Arbeitsrecht und weiß um die Arbeitnehmer- und Arbeitgeberpflichten, die sich aus einem Arbeitsverhältnis ergeben. Die daraus resultierenden Rechte sind natürlich ebenfalls Gegenstand eines solchen Fernkurses, der sich somit für viele Menschen anbietet.

Gut zu wissen!

Die genauen Inhalte des Fortbildungsstudiums Arbeitsrecht unterscheiden sich zwischen den Fernschulen teilweise stark. Bevor Sie sich für einen Studiengang entscheiden, sollten Sie die Inhalte vergleichen und herausfinden, welches Modul am besten zu Ihnen und ihren Berufswünschen passt.